Startseite / Reiseinformationen / Währung & Finanzen

Währung & Finanzen

Die Währung ist der Namibia-Dollar (N$). In Namibia sind der Namibia-Dollar und der Südafrikanische Rand (ZAR) gleichwertige Zahlungsmittel.

Bei Ankunft finden Sie im Flughafen Terminal Bankschalter für den Geldwechsel sowie einen Geldautomaten der nur VISA Karten akzeptiert. Wenn Sie Euro in namibische Zahlungsmittel umtauschen wollen, können Sie sich grob an dieser Währungstabelle orientieren:

  • Ein Euro entspricht etwa 16,6 Namibia Dollar (N$, NAD)
  • Ein Euro kostet etwa 16,2 Rand (ZAR)

Die Banken in Namibia haben im Allgemeinen folgende Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 08.30–15.30 Uhr, Sa. 08.30–12 Uhr

Bargeld in Namibia ohne Umtausch-Gebühren: Das kostenfreie DKB-Girokonto mit Kreditkarte ist der ideale Namibia-Reisebegleiter.

Mit der DKB-VISA-Card erhalten Sie weltweit kostenfrei an über 1.000.000 Automaten Geld und bezahlen sicher und bequem bargeldlos. Das deutsche Konto bietet Zinsen, kostenfreie Kontoführung und zahlreiche weitere Vorteile.


DKB-Cash Kreditkarte

Reiseschecks und Bargeld können in jeder Bank getauscht werden. In größeren Städten werden auch Kreditkarten (Visa-, Diners- und Mastercard) akzeptiert. Mit der EC-Karte kann bisher nur bei der Standard Bank Geld abgehoben werden, die jedoch in allen größeren Ortschaften vertreten ist. Fast alle Hotels und Geschäfte nehmen Kreditkarten an, einige Gästefarmen und Restaurants jedoch nicht. Tankstellen dürfen keine Kreditkarten annehmen. Es empfiehlt sich, einen gewissen Betrag an Bargeld mitzuführen.

Touristen dürfen 3.000 Namibia-Dollar bzw. Rand pro Person einführen. Mitunter wird der Umtauschbeleg verlangt. Ausländische Währungen unterliegen keiner Beschränkung.

Ihr Gruppenleiter wird Ihnen beim Umtausch behilflich sein. Sorglos reisen mit DIAMIR!

– Anzeige –

Namibia

Vom Etosha-Nationalpark in den Fish-River-Canyon
20 Tage Bestseller: Traumhafte Lodgesafari, afrikanische Tierwelt und grandiose Landschaften des Südens

  • 2 Tage Tierreichtum im Etosha-Nationalpark
  • Ihre Fußspuren im Sand des Sossusvlei
  • Ethnischer Vielfalt begegnen: zu Besuch bei den San, Himba und Damara
– Anzeige –

Namibia • Sambia

Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle
15 Tage Für Safarienthusiasten: in zwei Wochen zwei Länder des südlichen Afrikas intensiv und aktiv kennenlernen

  • (Be)rauschende Victoriafälle (UNESCO-Weltnaturerbe)
  • Höhepunkte Namibias: Etosha, Brandberg & Sossusvlei
  • malerische Flussläufe in der grünen Caprivi-Region

Sie suchen etwas anderes? Lassen Sie sich von unseren Namibia-Reiseexperten unverbindlich beraten.