Einreisebestimmungen

Aktuelle Reisehinweise zum Corona-Virus in Namibia:

Am 17. März 2020 hat der namibische Präsident für bis zu sechs Monate den nationalen Notstand erklärt. Zu den darunter ergriffenen zusätzlichen Maßnahmen gehören u.a. „Travel ban“ (Einreisesperre – Anm. d. Red.) auf Luft- und Seeweg für Staatsangehörige von COVID betroffener Staaten, inkl. Deutschland. Die Dauer dieser Maßnahme wird regelmäßig von namibischer Seite neu bewertet. (Stand 18.03.2020)

Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Namibia kein Visum.

Bei der Ankunft in Namibia wird eine Aufenthaltsgenehmigung für bis zu 90 Tage in den Pass eingetragen. Es empfiehlt sich, bei der Einreise zu kontrollieren, ob das Visum für die gewünschte Aufenthaltsdauer erteilt und in den Pass gestempelt wurde. Der Pass muss noch mindestens sechs Monate über den geplanten Ausreisetag hinaus gültig sein. Außerdem sollte er genug freie Seiten für die Ein- und Ausreisestempel enthalten. Für eine reine Namibiareise ist eine Doppelseite ausreichend. Reisen Sie anschließend nach Simbabwe und Botswana, sind mindestens vier freie Seiten erforderlich.

Bitte machen Sie von Ihrem Pass und von Ihrem Flugticket eine Kopie und hinterlegen Sie diese als Scan in Ihrer Mailbox. Im Falle eines Verlustes sind diese Kopien unerlässlich für die Beantragung neuer Dokumente.

Entdecken Sie die schönsten Namibia Reisen, empfohlen von unseren Namibia Reise-Experten.