Sprache

Mit der Unabhängigkeit 1990 wurde als Amts- und Verkehrssprache Namibias die englische Sprache gewählt, um auch hier eine neutrale Position einzunehmen gegenüber allen Völkern des Landes. Allerdings müssen innerhalb der Rechtsprechung Gesetzestexte, Urteile und Verwaltungsentscheidungen auch in die jeweiligen Regionalsprachen übertragen werden.

Trotzdem ist und bleibt Namibia ein mehrsprachiges Land: Englisch, Afrikaans, Deutsch, Portugiesisch sowie 25 afrikanische Sprachen, darunter mehrere Bantu- und Khoisansprachen und –dialekte, zählen weiterhin zu den häufig gesprochenen Sprachen. Unter ihnen ist das Oshivambo, die Sprache der Ovambo, die meistgesprochene Bantusprache Namibias.

Wenn auch in den meisten Landesteilen hauptsächlich Englisch gesprochen wird, dominieren in manchen ländlichen Gegenden die deutsche Sprache und das Afrikaans. Bis zur Unabhängigkeit war Afrikaans die Amtssprache des Landes. Ein Großteil der Bevölkerung ist in der Lage mit dieser Sprache umzugehen.

In Namibia wird den Sprachen eine hohe Stellung eingeräumt. Jede einzelne wird auch in der Schule gepflegt, somit wächst jeder junge Einwohner Namibias mindestens zweisprachig auf – mit der Verkehrs- und Amtssprache Englisch sowie der eigenen Muttersprache.

– Anzeige –

Namibia

Zu den roten Nomaden ins Kaokoveld
14 Tage Campingsafari

  • Unbekanntes Zentral- und Nordnamibia erleben
  • Deutschsprachig geführte Kleingruppenreise
  • Begegnungen mit den Halbnomaden Himba
ab 2199 EUR