Startseite / Reiseinformationen / Fotografie & Film

Fotografie & Film

Namibia ist ein Traumland für Fotografen, ein Land der Kontraste und der klaren Farben.

Begeistern Sie Ihre Freunde und Verwandten mit atemberaubenden Aufnahmen von Landschaften, Tieren und interessanten Kulturen, beachten Sie jedoch auch einige Regeln:
Takt und Rücksicht sind immer nötig bei Aufnahmen von Menschen. Eine freundliche Bitte um Erlaubnis sollte stets vor dem Druck auf den Auslöseknopf stehen. Generell verboten ist das Fotografieren von militärischen Anlagen und Polizeistationen.

Der feine Staub und die Hitze sind eine echte Gefahr für jede Fotoausrüstung. Lassen Sie die Kamera nie in der Sonne liegen, bewahren Sie die Kamera in einer gut gepolsterten und dicht verschlossenen Fototasche auf, die das Gehäuse vor Stößen und Staub schützt. Verschließen Sie nach der Aufnahme sofort den Objektivdeckel und reinigen Sie die Linse regelmäßig mit einem Foto Pinsel oder Blasebalg. Eine ausreichende Anzahl an Ersatzbatterien und Speicher-Karten in der Fotoausrüstung erspart Ihnen die Enttäuschung entgangener Aufnahmen.

Farblose UV Filter verbessern das Bild und schützen zusätzlich das Objektiv. Für analoge Kameras empfiehlt sich tagsüber ein Film mit 100 ASA, in der Dämmerung mindestens 200 – 400 ASA. Ihre Kamera und andere Elektrogeräte können Sie mit passendem Adapter in den meisten Unterkünften am Netzstrom aufladen.

.

Fotoreisen

Farbenprächtige Natur, unglaublich vielfältige Landschaften, grandiose Begegnungen mit Afrikas Tierwelt, riesige Dünenwelten und surreales Licht: Namibia begeistert Fotografen zu jeder Jahreszeit. Mehr Informationen sowie Namibia-Fotoreisen finden Sie unter www.fotoreisen.diamir.de

– Anzeige –

Namibia • Simbabwe

Namibias Tierwelt im Fokus
13 Tage Fotoreise mit Josef Niedermeier

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Josef Niedermeier
  • Vor Sonnenaufgang am Sossusvlei: Dünenmeer im Morgenlicht
  • Pittoreske Landschaft im Deadvlei
ab 5590 EUR