Startseite / Camping-Safari
Outdoor Essen bei einer Camping-Safari

Camping-Safari in Namibia

Wer zur Camping-Safari nach Namibia aufbricht, verbindet Aktivität mit besonderer Naturnähe. Hier wird das sprichwörtliche „Out of Africa“ zum Programm und nirgendwo werden Sie die Schönheit, Rauheit und Echtheit des Landes besser erfühlen können. Nirgendwo spannt sich der Himmel weiter und die Sterne sind näher als am Lagerfeuer inmitten orangeroter Wildnis. Aber was unterscheidet eigentlich die Camping-Safari von einer normalen Lodge-Safari und was bedeutet „Camping-Safari“ als Reiseart?

Für Entdecker, Freigeister und Naturverbundene: Unsere Angebote kombinieren Preisbewusstsein mit maximalem Abenteuer!

Tätigkeiten während der Camping-Safari

Alle Reisenden bringen sich im Safari-Camp aktiv mit ein und helfen bei Be- und Entladen des Fahrzeugs (leichte, zumutbare Tätigkeiten), sowie bei Auf- und Abbauen der Zelte.

Mahlzeiten während der Camping-Safari

  • Bei den Mahlzeiten entsteht durch gemeine Essenszubereitung, Abwasch- und Aufräumdienste meist ein sehr gemeinschaftliches Gefühl.
  • Um den Einkauf und die Essenszubereitung müssen Sie sich während Ihrer Ihrer Camping Safari nicht kümmern, denn das übernimmt der Reiseleiter.
  • Mittags essen Sie safarigerecht im Picknick-Style und zum Abendbrot sitzen alle gemeinsam am Lagerfeuer.
  • Es wird immer ausreichend Trinkwasser mittransportiert.

Sanitäre Anlagen während der Camping-Safari

  • Auf fließendes (heißes) Wasser muss niemand verzichten, denn wir übernachten in der Regel auf sauberen, gut ausgestatteten Campingplätzen mit Sanitäranlagen.
  • In seltenen Fällen schlagen wir unser Lager an einem einzelnen Tag abseits eines fest installierten Campingplatzes auf. Aber für viele Urlauber bedeuten Buschdusche und Toilettenzelt weniger Einschränkung als das Gefühl grenzenloser Freiheit.
  • Ob und welche Tage der Camping Safari diese Wildnis-Etappen bieten, können Sie im Programmpunkt „Hinweise“ jeweils bei allen Camping-Safari-Reiseangeboten nachlesen.

Ausstattung der Zelte während der Camping-Safari

  • Alle Gäste übernachten in moskitosicheren Igluzelten mit Stehhöhe von 2,10 Meter und gegebenenfalls können Schlafsäcke vor Ort auf Anfrage ausgeliehen werden (je nach Reise unterschiedlich). Gegebenenfalls ist auch eine 1 cm dicke zusätzliche Isomatte vor Ort auf Anfrage zubuchbar.

Reiseangebote für eine Camping-Safari in Namibia

Intensiver Afrika-Genuss nur eine Zeltlänge entfernt! Reisen Sie sicher und naturnah mit uns!