Startseite / Land & Leute / Forschung & Projekte

Forschung & Projekte

In Namibia leben im Ökosystem Farmland wahrscheinlich die größten Populationen an Wildtieren, darunter auch eine Vielzahl an gefährdeten Arten. Auf Grund der Negativentwicklung ist man dabei mehr und mehr Schutzgebiete aufzubauen, die momentan allerdings nur Arten wie Löwen, Nashörner oder Wildhunde unter besondere Beobachtungen stellen.

Das Eingreifen des Menschen in die Natur hat jedoch weitaus mehr Folgen auf das ökologische Gleichgewicht. Daher werden aktuell immer mehr Projekte und Forschungsstationen gegründet, die in Langzeitstudien die Zusammenhänge von Verbuschung, Überweidung und Überstockung aufzeigen sollen.

Werden Sie teil des Projekts – bei Ihrer nächsten Namibia-Reise

Aktuell bieten verschiedenste Organisationen zahlreiche Möglichkeiten sich ebenso als Privatperson aktiv am Umweltschutz und der biologischen Feldforschung in Namibia zu beteiligen. Unter praktischer Anleitung werden Teilnehmer aktiv in die Feldforschung vor Ort mit eingebunden. Reisende arbeiten Hand in Hand mit anerkannten Biologen und Ökologen und erhalten einen tiefen Einblick darüber, wenn es um Tierbeobachtungen, das Erkennen von Fährten oder der metrischen Datenerhebung geht.

Wildlife Research Okomitundu Namibia, WRON

Bereits im Jahr 2010 hat das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig (ZFMK) in Bonn seine Forschungstätigkeit in Namibia aufgenommen. Seit dieser Zeit gibt es für Forscher und Studierende eine Feldstation auf der Okomitundu Farm.

Mit dem Projekt WRON soll das Ökosystem Farmland näher erforscht werden, um zukünftig die Vielfalt an Arten besser schützen zu können. Das vorgegebene Forschungsziele ist es, die Interaktionen zwischen Mensch und Tier besser zu verstehen lernen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den großen Karnivoren, also den Raubtieren und Beutegreifern, die besonders häufig in Konflikt mit den Farmen geraten.

Mehr Informationen zu aktuellen Projekten und Angeboten für Reisen nach Namibia finden Interessierte auf forschungsreisen.net

– Anzeige –

Namibia

Höhepunkte Namibias
16 Tage Unsere Bestsellerreise – Detailverliebte Lodgesafari zu den kulturellen und landschaftlichen Attraktionen

  • Herzklopfmomente für Fotografen: Pirschfahrt im Etosha NP im offenen Allradfahrzeug
  • Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug zu den seltenen Wüstenelefanten
  • Naturvölker hautnah: zu Gast bei den Himba, San und Damara
– Anzeige –

Namibia

Namibia aktiv
13 Tage Namibia intensiv: Wanderreise abseits gängiger Touristenwege inklusive Sossusvlei und Etosha NP

  • Geschichte erwandern – zu Besuch am Waterberg
  • Artenreiche Wildtierpopulation im Etosha-Nationalpark
  • Wandernd die Magie der Naukluft-Berge spüren